Nach langem Warten können wir jetzt endlich den versprochenen historischen Abriss der Geschichte des Schülerreferats online stellen. Trotz aller Mühen, ist diese noch nicht zu hundert Prozent vollständig, deshalb lohnt es sich sicher, immer mal wieder reinzuschauen. Wir werden weiterhin daran feilen und arbeiten.

Gerne nehmen wir dazu Hinweise und Tipps entgegen.

 

2019/2020

Corona führte dazu, dass etliche geplante Veranstaltungen abgesagt bzw. auf das kommende Schuljahr verschoben werden mussten. Die Mitarbeiter des Schülerreferats Mannheim² nutzten die Zeit ohne Veranstaltungen mit Schulklassen und Schülergruppen vor allem dazu, vorhandene Methoden weiterzuentwickeln.

26.09.19

Der 100. Thementag fand im Haus der Jugend statt.

22.10.19

Der 75. Klassentag wurde dieses Jahr im Haus der Jugend durchgeführt 

2018/2019

Insgesamt 1150 Schülerinnen und Schüler aus 17 Schulen nahmen an Veranstaltungen des Schülerreferats Mannheim²  teil. Seit dem Beginn der Streitschlichterausbildung im Schuljahr 1999/2000 hat das Schülerreferat 815 Schülerinnen und Schüler an insgesamt 22 Schulen ausgebildet.

13.-17.05.2019

Dieses Schuljahr hat das Schülerreferat 2867 Stimmen für die Jugendwahl (Europaparlament und Gemeinderat der Stadt Mannheim) gesammelt. Hierbei wurde es von der katholischen Jugendkirche Samuel, Young Caritas, Jugendbüro Mannheim, BDKJ und etlichen ehrenamtlichen MitarbeiterInnen unterstützt.

2017/2018

29.01.2018

Der 250. Klassentag des Schülerreferats fand im Haus der Jugend statt.

13. - 15.09.2017

Das Schülerreferat Mannheim² organisierte in Kooperation mit Jugendbüro, Jugendkirche und Young Caritas das mobile Wahllokal im Rahmen der U18-Wahl zum Bundestag. Insgesamt konnten 1455 Schüler und Schülerinnen zum Wählen motiviert werden.

2016/2017

14.07.2017 - Das Highlight des Jahres

Das Schülerreferat Mannheim² existierte zu diesem Zeitpunkt seit 25 Jahren. Dieser Anlass wurde mittels eines Jubiläums mit einem offiziellen Empfang, einer Party und einem Gottesdienst gefeiert. Außerdem gab es eine Ausstellung über die letzten 25 Jahre.

Die Hompepage des Schülerreferats Mannheim² war nun inhaltlich komplett und wird laufend fortgeschrieben. Ein Gästebuch sowie einzelne Teilbereiche werden ergänzt.

Seit dem Schuljahr 2005/2006 wurden bisher 696 Schülerinnen und Schüler aus zehn verschiedenen Schulen zu Klassenpaten und - mentoren ausgebildet. Zum ersten Mal überstieg die Zahl der Ausgebildeten die Zahl der bisher ausgebildeten Streitschlichter.

2015/2016

Das Rekordjahr. Das Schülerreferat Mannheim² arbeitete in diesem Jahr mit 21 Schulen zusammen und erreichte in Aktionen und Projekten ganze 1260 Schülerinnen und Schüler.

Auch in diesem Jahr fanden seit der Gründung des Schülerreferats Mannheim² die meisten Klassenentwicklungsveranstaltungen statt, nämlich 44.

26.02. - 04.03.2016

Das Schülerreferat Mannheim² beteiligte sich an der U18-Landtagswahl in Kooperation mit der Jugendkirche Samuel und dem Jugendbüro. Insgesamt nahmen 1242 Schüler und Schülerinnen teil.

Aufgrund des "Basiskurs Medien" für Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 in Gymnasien entwickelte der Schülerreferent ein Konzept und erprobte es mit drei Klassen im Rahmen eines Pilotprojektes.

16.09.2015

Das 50. Soziale Kompetenztraining fand mit einer sechsten Klasse des Kurpfalzgymnasium im Haus der Jugend statt.

2014/2015

Seit diesem Jahr ist der Schülerreferent offiziell Lehrbeauftragter des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie der Universität Mannheim.

27.07.2015

Seit der Wiedereinführung des Schülerreferats Mannheim² am 01.01.2010 haben 52 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unentgeltlich die Arbeit bei verschiedenen Veranstaltungen unterstützt.

20.04 - 24.04.2015

Das Schülerreferat Mannheim² beteiligte sich an zwei Projekten der Projektwoche "Buntes Mannheim" einer Werkrealschule.

25.02. - 20.03.2015

Ein besonderer Höhepunkt war die Ausstellung "Selig, die Frieden stiften" zum Thema Streitschlichtung und Gewaltprävention im Citypunkt F2, 6.

28.01.2015

Der 200. Klassentag fand in Feudenheim mit einer sechsten Klasse des Feudenheimer Gymnasiums statt.

15.10.2014

Mit dem 15.10.2014 haben insgesamt mehr als 5.000 Schülerinnen und Schüler an einem Klassentag teilgenommen.

2013/2014

In diesem Jahr wurde die Homepage des Schülerreferats Mannheim² erstellt.

22.05.2014

Sechs Jahre nach der Verleihung des Titels SOR-Schule entschied sich die SOR-Arbeitsgruppe des Ursulinen-Gymnasiums, eine Umfrage an ihrer Schule durchzuführen, um sich den Informationsstand ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler bezüglich des Themas SOR vor Augen zu führen. Die Schule beauftragte das Schülerreferat Mannheim mit der Entwicklung und Auswertung der Evaluation.

28.04.2014

Die Bachelorarbeit zum Thema Auswirkungen des Sozialpraktikums auf soziale Kompetenzen, Einstellungen und Werte entstand unter Kobetreuung des Schülerreferats Mannnheim².

2012/2013

16.11.2012

Das Haus der Jugend wurde 50 Jahre alt. Das Schülerreferat Mannheim² feierte mit.

16.-19.09.2012

Bei der bundesweiten Jugendwahlaktion des Bundesjugendrings "Bock auf Wahl" betrieb das  Schülerreferat Mannheim² zusammen mit dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ein mobiles Wahlbüro.

2011/2012

16.- 20.05.2012

Im Rahmen des Katholikentags organisierte das Schülerreferat Mannheim² zusammen mit einer Schülergruppe des Domgymnasiums Magdeburg und Schülerinnen und Schülern der Tulla-Realschule den Kaffeebetrieb im ökumenischen Zentrum in der Tulla-Realschule.

17.04.2012

Der erste Thementag mit 26 Schülerinnen und Schülern der Klasse 5.2 des Peter-Petersen-Gymnasiums war ein voller Erfolg.

01.11.2011

Der erste Freiwillige trat die neu eingerichtete FSJ-Stelle des Schülerreferats Mannheim² an.

2010/2011

06.01.2011

Das Schülerreferat beteiligte sich mit einem Stand am Neujahrsempfang des Oberbürgermeisters.

29.10.2010

Das Schülerreferat veranstaltete in Kooperation mit den Klassenmentoren des Peter-Petersen-Gymnasiums eine Gruselparty im Haus der Jugend.

2009/2010

01.01.2010

Zahlreiche Proteste, langwierige Verhandlungen und viele Unterstützungen führten zur Neugründung des Schülerreferat Mannheims², unter dem Dach der katholischen Gesamtkirchengemeinde. Die Stadt Mannheim verpflichtete sich vertraglich zu einem regelmäßigen Festzuschuss für die Stelle.

Das Schülerreferat Mannheim² nahm nach 14 Monaten Zwangspause wieder seine Arbeit im neuen Büro wieder im Haus der Jugend auf. Nach der Zwangspause begann das erste Blockpraktikum im Schülerreferat.

Die Kooperation mit dem Lehrstuhl für pädagogische Psychologie der Universität Mannheim begann.

Die ersten Studierenden des Lehrstuhls für pädagogische Psychologie sammelten Praxiserfahrungen bei Veranstaltungen des Schülerreferats Mannheim².

2008/2009

01.09.2008

Die Arbeit des Schülerreferats endete mit der Versetzung von Joschi Kratzer ins Jugendbüro Dekanat Mannheim. Die Erzdiözese Freiburg gab nach 16 Jahren die Schülerarbeit in Mannheim auf und strich die Stelle ersatzlos.

2007/2008

In diesem Jahr fand das Konzept Streife dreimal Anwendung.

Es wurden über 400 SchülerstreitschlichterInnen an insgesamt elf Schulen ausgebildet.

Das Schülerreferat führte mehrere externe Fortbildungen (in Ludwigshafen, Neckarhausen, Hockenheim und Bilbao) für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte durch.

Zudem beteildigte es sich am TREK-Projekt des Ursulinen-Gymnasiums.

Im April 2008 kündigte das Erzbischöfische Seelsorgeamt das Ende des Schülerreferates an.

 

2006/2007

Mit 40 Klassenveranstaltungen im Schuljahr wurde der bisherige, absolute Rekord aufgestellt

25.10.2006

Das Schülerreferat engagierte sich im Rahmen von TOP SE an der intergrierten Gesamtschule Mannheim Herzogenried. Die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen sollen fit werden für ihr Sozialpraktikum.

2005/2006

24.11.2005

Der Streitschlichterkongress fand mit 70 Schülerstreitschlichtern aus 10 Mannheimer Gymnasien am Peter-Petersen-Gymnasium statt.

Das Präventionsprogramm TREK (Training zum Erwerb von Handlungskompetenzen in Konfliktsituationen) startete in Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Mannheim für alle 7. Klassen des Ursulinen Gymnasiums.

23.09.2005

Das Schülercafé PUNKT musste nach 13-jähriger Tätigkeit seine Pforten schließen. Zuletzt wurde es täglich von 80 – 120 Schülerinnen und Schülern besucht.

2004/2005

08.04.2005

Das Ursulinen-Gymnasium meldete die Klasse 8c mit 30 Schülerinnen und Schülern zum ersten Lerntechniktag an.

17.12.2004

32 Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c des Liselotte-Gymnasiums nahmen am ersten Sozialen Kompetenztraining teil.

10. - 12.11.2004

Die erste echte Streife mit der Klasse 8g der IGMH lief zum Thema „Angebote der offenen Jugendarbeit in Mannheim“.

2003/2004

20.07.2004

Das erste Treffen des Forums Mediation fand im Haus der Jugend statt. In der Gruppe schlossen sich unter Leitung des Schülerreferats Mannheim Lehrerinnen und Lehrer zusammen, die an ihrer Schule Verantwortung für das Streitschlichtungssystem hatten. Beim ersten Treffen waren sieben Schulen vertreten.

2002/2003

24.03.2003

Das Schülerreferat beteiligte sich an der zentralen Veranstaltung der landesweiten Aktion "Jugend macht Schule" an der Geschwister-Scholl-Schule.

2001/2002

03. - 07.6.2002 / 9.06.2002

Das Schülerreferat feierte zehnjähriges Jubiläum.

2000/2001

Sommer 2001

Die ersten beiden Streifen fand statt:

Peter-Petersen-Gymnasium: Spanisch

Fröbel-Seminar: Waldpädagogik

1999/2000

19.12.2000

Der letzte Schülerclub DOPPELPUNKT fand mit 70 Gästen statt.

1998/1999 

Die ersten 20 Schülerstreitschlichter wurden vom Schülerreferenten in Zusammenarbeit mit dem Peter-Petersen-Gymnasium ausgebildet.

02.03.1999

Der 100. Doppelpunkt fand statt. Mit dabei sind viele Ehemalige.

1997/1998

30.06.1998

Das Schülerreferat war Gast beim Pädagogischen Stammtisch des Moll-Gymnasiums. Thema des Abends: "Schule der Zukunft"

1996/1997

28.02.- 25.03.1997

Im Doppelpunkt gab es eine Veranstaltungsreihe "Schülerclub Doppelpunkt international". Schüler und Schülerinnen präsentierten ihre Herkunftsländer für alle Sinne.

28.01.1997

Die erste Dichterlesung wurde im Schülerclub Doppelpunkt gehalten. Ein Schüler las selbstgeschriebene Kurzgeschichten.

23.09. - 27.09.1996

Im Rahmen der Müsliwoche gab es eine Woche lang ein großes Müslibuffet im Schülercafé Punkt.

1995/1996

04.06.1996

Der Schülerclub Doppelpunkt öffnete zum ersten Mal seine Pforten. Bis Dezember 2000 trafen sich hier immer dienstags Schülerinnen und Schüler, standen selbst hinter der Theke und boten interessantes Programm an.

16.03.1996

Der Schülerkongress des Schülerarbeitskreises Rhein-Neckar fand mit Unterstützung des Schülerreferats statt.

1994/1995

Sommer 1995

Das Schülerreferat bot auf  Anfrage von Schülerinnen und Schülern eine Psychologie-AG an. An der ersten Veranstaltungsreihe nahmen 11 Schülerinnen und Schüler teilen. Insgesamt bestand das Angebot bis 2008.

17.05.1995

Der erste Klassentag startete mit der Klasse 7.1 des Peter-Petersen-Gymnasiums.

21. - 25.11.1994

Die erste Projektwoche startete im Schwarzwald. 50 Schülerinnen und Schüler des Ursulinen-Gymnasiums bauten dort einen Pizzaofen mit Naturmaterialien und erlebten Klassengemeinschaft einmal ganz anders.

1993/1994

01.- 05.07.1994

Die ersten Projekttage fanden statt.

Die drei verschiedenen Projekte im Haus der Jugend im Rahmen der Projektwoche des Ursulinen-Gymnasiums hatten als Inhalte:

- Zeitungsprojekt

- Kindernachmittag

- Umfrage

November 1993

Die erste Lebenswoche für Schülerinnen und Schüler fand im Haus der Jugend statt.

1992/ 1993

1993 Sommer 

Das Schülerreferat Mannheim² bot den ersten PC-Kurs nur für Schülerinnen an.

1993 Frühling 

Das Schülerreferat bot das erste Lerntechnikseminar für interessierte Schülerinnen und Schüler an.

26.11.1992

Das Schülercafé PUNKT eröffnete nach längerer Umbauphase mit neuem Konzept und Team.

02.11.1992

Der erste Zivildienstleistende trat seinen Dienst im Schülerreferat Mannheim an. Ihm folgten 18 weitere junge Männer bis das Projekt ZDL im Schülerreferat Mannheim im Schuljahr 2001/2002 endete.

1991/1992

Juli 1992

 Das Schülerreferat veranstaltete eine "Drewermann-Nacht" im Haus der Jugend.

Juni 1992

Das Schülerreferat wurde gegründet. Die beiden ersten Arbeitsschwerpunkte waren:

- Durchführung von Tagen der Orientierung

- Aufbau eines Schülercafés im Haus der Jugend (BDKJ)

26. - 27.05.1992

Erster mehrtägiger Orientierungstag mit 16 Schülerinnen der Klasse 10 des Ursulinen-Gymnasiums fand statt.

Thema „Generationenkonflikt“